Entscheidung des Obersten Gerichtshofes zu Gunsten der Familien der Landbesetzung Barra de Antas – Paraíba

Nach gut 16 Jahren scheint der Kampf der landlosen Familien des Dorfes Barra de Antas endlich gewonnen. Gestern (05.02.2014) hat der Oberste Gerichtshof gegen den vom “Fazendeiro” eingebrachten Einspruch abgestimmt und bestätigt die Enteigung des Grossgrundbesitzes. Auf diesen Gerichtsentschluss haben die 50 landlosen Bauernfamilien seit 2006 gewartet. Unter zum Teil unmenschlichen Verhältnissen, der Gefahr und Gewalt von angeheuerten “pistoleiros” ausgesetzt haben sie aber den Mut und die Ausdauer nie verloren. Das Dorf Barra de Antas liegt im geschichtsträchtigen Bezirk von Sapé. Das ist der Ort an dem einer der wichtigsten Verfechter der Agrarrreform, João Pedro Teixeiro der “Ligas Camponesas”, einer der wichtigsten Bauernbewegungen vor 50 Jahren brutalst ermordet wurde. Gemeinsam mit Angela Kemper, Christian Herret von der DKA, dem steirischen ORF Team sowie den Pastoralmitarbeitern der CPT (=Landpastoralkommission), die seit Beginn den Familien beigestanden sind, haben wir im November letzten Jahres dieses Dorf anläßlich der Dreharbeiten für den Sternsingerfilm des 60zigsten Jubileums besucht. “Viva o povo de Barra de Antes, viva João Pedro Teixeira”!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s