Coca Cola getrübt mit indigenem Blut

protesto-indígena-na-fifa-e-coca-1-640x342

Vor ein paar Tagen, Mitte März diesen Jahres, wollte der junge Nixiwaka Yawanawá aus dem Amazonas, während der Präsentation der Fussball-WM Trophäe in London vor den grossen Hauptsponsoren, für sein Anliegen Aufmerksamkeit erregen.  Auf seinem bedruckten T-Shirt stand: „Brasilien, zerstöre nicht deine Indigenen Völker“. Er wollte somit ein Zeichen setzen gegen die Verfolgungs- und Hetzkampagnen im ganzen Land. Laut der Broschüre über Land- und Wasserkonflikte, jährliche Publikation der CPT (=Landpastoralkommission), wurden allein im letzten Jahr 15 Indigene beim Versuch ihre Rechte und Territoriums zu verteidigen erschossen. Weitere 10 wurden dabei Opfer von Anschlägen die sie glücklicherweise überlebt haben.

Nach nur wenigen Worten seiner Nachricht, haben die Hauptsponsoren, allen voran Coca Cola allerdings schnell reagiert und verweigertem Nixiwaka das Wort. Somit konnte er seine Rede nicht wie vorbereitet zu Ende führen. Er prangerte einige der Hauptsponsoren an, den sie unterstützen nicht nur die Fussball-WM in Brasilien. Sie finanzieren und lukrieren auch fleissig mit ihren „Investitionen“ in der Agrarrindustrie, im Bergbau,… Dies sehr zum Leidwesen der indigenen Völker und traditionell angesiedelten Bauern, den viele dieser Firmen sind verwickelt in Landraub, Mord und Menschenrechtsverletzungen.

So zum Beispiel Coca Cola. Den Coca Cola kauft für seine Getränke Zucker von brasilianischen Zuckerfabriken wie Bunge (Mato Grosso do Sul) und Trapiche (Pernambuco). Beide dieser Firmen haben ihre riesigen Monokulturplantagen über indigene Territoriums und Staatsland (das seit Jahrzehnten anhand des Besitzrechtes von Kleinbauern bewirtschaftet wird) ausgebreitet. Trotz einem Bericht von OFXAM über diese spannungsgeladene Situation Anfang diesen Jahres kauft Coca Cola fleissig weiter ein. Nun sind die Konsumenten gefragt, den die Getränke von Coca Cola sind getrübt mit Blut der Indigenen und Bauern aus Brasilien.

Foto: Canal Solidário

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s