Dom Erwin: „wir haben den Auftrag im Namen Gottes für diese Mitwelt einzutreten“

Nachträglich gibt es hier noch die Möglichkeit zum nachsehen des Interviews das ich vor einiger Zeit auf Einladung der Steuerungsgruppe der Ökumenischen Versammlung in Mainz 2014 führen durfte. War wirklich eine tolle und beeindruckende Begegnung.

Interview mit Bischof Erwin Kräutler – Prälatur vom Xingu im Amazonas Brasiliens – anlässlich der Ökumenischen Versammlung in Mainz im Mai 2014 zum Thema: „Die Zukunft, die wir meinen — Leben statt Zerstörung“. Bischof Erwin Kräutler steht der größten Diözese der Welt vor, ist Präsident des Indianermissionsrates der brasilianischen Bischofskonferenz (=CIMI) und setzt sich seit Beginn seiner Amtszeit für die Anliegen der indigenen Bevölkerungen und den Schutz des Regenwaldes im Amazonas ein. Der Leitfaden seiner kirchlichen Arbeit ist bestimmt durch die „vorrangige Option für die Armen“. Aufgrund seines unermüdlichen Einsatzes wurde er 2010 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Hinzu kommen mehrere Ehrendoktortitel und Auszeichnungen theologischer Fakultäten in Europa.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s