Deckmantel Olympia, oder wie man aus einer Favela ein Nobelviertel macht

die-Häuser-müssen-für-Olympia-und-ein-Nobelviertel-weichen
die Häuser müssen für die Olympia-Sportstätten weichen

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt dreht sich diese Tage alles um die Olympischen Spiele. Gestern waren wir zu Besuch bei den letzten noch dort lebenden Familen im Stadtviertel Vila Autódromo, das direkt neben den neu entstehenden Sportstäten liegt. In diesem vor 50 Jahren entstanden Viertel gelang es 300 Familien wurzeln zu Schlagen.

Seit Anfang der 90iger Jahre sind sie allerdings permanent im Konflikt mit der Stadtregierung die an diesem Ort andere Pläne hat. Über die Jahre gab es mehrmals Versuche die Menschen auf gewalttätige Weise zu vertreiben. Viele der Familien haben diesen Druck nicht ausgehalten. Heute leben nur noch gut 30 Familien hier und fordern von der Stadtregierung eine Urbanisierung ihres Viertels und neue Wohnungen und Häuser, da ihre zum großen Teil von der Stadtverwaltung zerstört wurden. Der Bürgermeister und einflussreichen Baukonzerne haben allerdings ganz anderes geplant, denn nach den Olympischen Spielen in Rio soll rund um die Sportstätten ein Nobelviertel entstehen.

Vila-Autódromo_1
permanente Präsenz im Stadtviertel der Munizipalgarde
Überreste-eines-plattgewalzten-Hauses
die Anrainer fordern: „sofortige Urbanisierung“
Zerstörung-der-Häuser-in-der-Vila-Autódromo
Zerstörung der Häuser der Familien
Maria-da-Penha
das Haus von Maria da Penha wurde heuer am Weltfrauentag zerstört
im-Hintergrund-das-neu-errichtete-Mediencenter
neu errichtete Wolkenkratzer für die Medien und Verwaltung von den Olympischen Spielen
Eduardo-Paes
„Eduardo Paes (Bürgermeister von Rio de Janeiro):…wer will kann gehen, wer nicht bleibt… hast Du verstanden!“
in-der-Kirche-stappeln-sich-Hab-und-Gut-der-Familien
aufgestapeltes Hab und Gut der Familien in der Kirche die ihre Häuser verloren haben
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s