Brasilien ist nichts für Anfänger! Gedanken zum Generalstreik!

Greve Geral_Nenhum Direito a Menos_Jacobina_Bahia (1 de 1)-5

Über 90% der Brasilianerinnen und Brasilianer sind mit der Regierung Temer unzufrieden. Eigentlich dürfte es für so eine überwältigende Mehrheit kein Problem sein, sich gegen einen derart unpopulären und kriminell an die Macht gekommenen Präsidenten und seinen Komparsen zur Wehr setzen, oder?

Weiterlesen

Ich dachte Alle sind tot

Als Cristiano am 05. November 2015 nach Bento Rodrigues zurückkehren wollte sah er wie der Schlamm das Dorf unter sich begrub.

Diese Serie von Kurzvideos ist Teil der Reise entlang des Flusses Rio Dock ein Jahr nach dem grössten Sozialen- und Umweltverbrechen Brasiliens, verursacht durch die Bergbaugesellschaft SAMARCO/ VALE/ BHP Billion.

Apikay wird geräumt!

Als ich vor ein paar Monaten dieses von den Guarani-Kaiowá wiederbesetzte Gebiet gemeinsam mit unseren Projektpartnern der DKA Christian Herret und Angela Kemper und einem österreichischen ORF-Team besuchte, war ich schockiert vom dem was ich gesehen habe. Die neun Familien lebten unter unmenschlichen Verhältnissen ohne Zugang zu Wasser, Wald, Bildung, Gesundheit,… neun Menschen wurden bereits Opfer und sind an Ort und Stelle gestorben – acht Personen wurden schlichtweg am Strassenrand überfahren und eine weitere Person vergiftet durch die Pestizide die auf den Plantagen rund ihr Zeltlager verwendet wurde … nun wird dieses Gebiet neuerlich durch die Polizei geräumt, es ist einfach zum schreien, obwohl ich aus meiner Erfahrung weiss das dies hier in Brasilien tagtäglich vorkommt.

Fotos: CIMI und Natanel Vilharva Caceres

 

Scherbenhaufen (oder Katerstimmung) in der Bananenrepublik

Michel Temer

Nach der gestrigen 21-Stündigen Marathonsitzung des brasilianischen Senats ist die brasilianische politische Geschichte, aufgrund der Absegnung des Amtsenthebungsverfahren der Präsidentin, um eine weitere skurrile Facette reicher.

Weiterlesen

Gegen Widerstände der lokalen Bevölkerung weitet Brasilien Uranabbau nach Ceará aus

uranio

Wenn es um Uranabbau und den anschließenden Verarbeitungsprozess des Uranerzkonzentrates “Yellow Cake” geht, verbinden uns – so scheint es mir zumindest – überall auf der Welt, sei es im Niger, Frankreich, Brasilien oder sonstigen Ländern, ähnlich Probleme. Vor allem die absolut fehlende Transparenz und der äußerst unverantwortliche und vielfach kriminelle Vorgang gegenüber den lokalen Bevölkerungsgruppen von Seiten der Politik mit ihren Lobbyisten in Zusammenarbeit mit staatlichen Konzernen wie AREVA, URENCO, INB, … die sich dabei hohe Gewinne und geopolitischen sowie militärischen Einfluss versprechen, sind milde ausgedrückt einfach unverschämt.

Weiterlesen

Deutscher Musterkonzern VW steht in Brasilien mit dem Rücken zur Wand

Quelle: WIKIMEDIA COMMONS/CC

Quelle: WIKIMEDIA COMMONS/CC

Europas Auto des Jahres 2015 steht fest. Es handelt sich um den altbekannten VW Passat, einer der erfolgsreichsten Mittelklassewagen der Welt. Während der Preisverleihung erklärte VW-Konzernchef Martin Winterkorn: „Wir sind sehr stolz. Diese Auszeichnung ist eine großartige Bestätigung für die Arbeit unserer Ingenieure, Designer und der gesamten Mannschaft. Der neue Passat zeigt, dass die Marke Volkswagen die richtigen Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit gibt“. Es war dies bereits der dritte Titel des „Car of the year“ innerhalb der letzten sechs Jahre.

Weiterlesen

Der Countdown für Olympia beginnt wie die WM geendet hat

Eine der aus sportlicher Sicht dramatischsten Szenen in der Geschichte der Olympischen Spiele ereignete sich 1908, als der Marathonläufer Dorando Pietri mit großem Vorsprung in das Londoner White-City-Stadion einlief. Der Italiener war mit seiner Kraft am Ende und taumelte zuerst orientierungslos in die falsche Richtung. Zurück auf der Laufbahn brach er dann mehrmals zusammen. Kampfrichter und Ärzte halfen ihm schließlich über die Ziellinie. Damit war ihm allerdings nicht wirklich geholfen, denn die US-Amerikaner legten zugunsten ihres zweitplatzierten Läufers Protest ein. Pietri wurde der sportliche Erfolg aberkannt und disqualifiziert.

Weiterlesen

Nebenan – Tagebau in Sichtweite der Dörfer

veröffentlicht in der Zeitschrift des informationszentrum 3.welt, Nr. 344 – Globale Geschäfte mit Uran

Tagebau - iz3w344 Seite 23-24

Tagebau2 - iz3w344 Seite 23-24

Landbesitz als Schlüssel zur Selbsthilfe

DSCN0798

Die katholische Landpastorale im Brasilianischen Nordosten (=CPT) will Kleinbauern der ärmsten und trockensten Region des Landes eine Perspektive geben. Nur ausreichender Landbesitz sowie eine lokal angepasste und nachhaltige Landwirtschaft können dies ermöglichen.

Weiterlesen

Folklorismus, Friedenstauben und das Eigentor

– Brasilien verweigert sich selbst zu Beginn der WM ohne Vermächtnisse –

Nun hat die Fussball-WM endlich begonnen. Gut so! Falls ihr Euch Zeit genommen habt und die Eröffnungsfeier aufmerksam mitverfolgt habt, dann könnt ihr Euch jetzt ein gutes Bild von Brasilien machen. Obwohl die Feier von vielen als bedauerlich und sehr abwertend beurteilt wurde, denke ich, das sie sehr gut die derzeitige brasilianische Situation dargestellt hat. Besser noch, wahrscheinlich gerade darum!

Weiterlesen