bei Einbruch der Dämmerung

Barriguda do Eurico, Umburanas - Bahia

Barriguda do Eurico, Umburanas – Bahia

Advertisements

Nichts für Vegetarier und Ungeduldige

IMG_0808

Habt ihr schon einmal gesalzenes luftgetrocknetes Schaffleisch probiert? Wer es kennt und schon einmal in den Genuss kam weiß, dass es gegrillt, aber auch im Eintopf mit Gemüse und Bananen einfach köstlich schmeckt. Diese Köstlichkeit gibt es vor allem noch in der Sertão (=halbtrockenen Hinterland Bahias), denn hier war dies über Jahrzehnte die einzige Möglichkeit das Fleisch der geschlachteten Tiere haltbar zu machen und über Tage, gar Wochen aufzubewahren.

Weiterlesen

Die Früchte der Arbeit

P1020158

Urlaubszeit in Europa, bedeutet für uns hier in Brasilien immer wieder tolle Begegnungen mit Bekannten und Freunden_innen die sich Zeit nehmen um sich dieses faszinierende Land und seine Leute einmal selbst anzusehen. So auch diese Woche, als wir Besuch von unserem langjährigem Projektpartner Josef Gappmaier, sowie zwei mit ihm angereisten Ehepaaren, Hans und Gertrud sowie Günther und Susanne, erhielten. Nachdem sie während zwei Wochen verschiedene Sehenswürdigkeiten erkundeten, waren sie diese Woche zum Abschluss ihrer Reise noch bei uns auf Besuch.

Weiterlesen

der Bauchbaum – „a barriguda“

P1100608 P1100609

Der Bauchbaum (=a barriguda) ist ein Symbol mitten in der reichen Vegetation des weissen Waldes (=Caatinga) im halbtrockenen Hinterland von Bahia. Symbol deshalb, da seine Rinde, Blätter und Blüten vielfältig verwendbar sind. Aus der Rinde wird ein Hausmittel gegen Leberentzündungen hergestellt. Aber auch der Wattebausch der die Samen umgibt ist vielfältig nutzbar. So zum Beispiel wird er für das Stopfen von Matratzen, Kissen und Decken verwendet. Kurz nach der Regenzeit präsentiert sich der Baum von seiner schönsten Seite. Dann nämlich steht er majestätisch in voller Blütenpracht mit seinem ganz eigenen Aroma in der Landschaft und man könnte stundenlang davor innehalten.